Alhassane Baldé

Leistungssportler im Rennrollstuhl

Über Alhassane Baldé

Seit er zwölf Jahre alt war, nahm Baldé an internationalen Rennwettbewerben mit dem Rollstuhl teil. 2000 reiste er zum paralympischen Jugendlager nach Sydney. 2004 startete er bei den Sommer-Paralympics in Athen und erreichte über 800 und 1500 Meter jeweils das Halbfinale. 2015 verbesserte er die seit 15 Jahren bestehenden deutschen Rekorde über 1500 und 5000 Meter.

Ziel

Alhassane Baldé hat ein großes Ziel: bei den Sommer-Paralympics 2020 in Tokio eine Medaille für Deutschland zu gewinnen. Die Lottoland Stiftung unterstützt ihn auf seinem Weg.